Sven Lenz

Autor/Regisseur

Ein Krankenhaus. Eine sterbende Frau. Ein Arzt. Dieser erzählt der Frau das Märchen vom "Gevatter Tod". Es war einmal ein Arzt, der mit Hilfe eines Wundersteines selbst Todgeweihte heilen konnte. Die Frau glaubt, den Arzt aus dem Märchen vor sich zu haben und schöpft neue Hoffnung.


"Lange verbindet geschickt verschiedene Stränge, irritiert beständig die Erwartungen der Zuschauer und schafft es, Märchen, Tod und Leiden zu einer dichten, spannenden Geschichte zu verknüpfen." (Oberhessische Presse 10.12.05)

Mein Pate, der Tod

Mein Pate, der Tod
Einakter (ca.30min.)
nach Motiven von "Gevatter Tod", Gebrüder Grimm
1D, 1H

Preisträger 2. Marburger Kurzdramenwettbewerb